Hallo ihr Lieben 🙂 !

Ich spreche ein Problem an, dass bestimmt alle kennen die einen Hund haben. Nämlich den verheerenden HAARVERLUST! Jeden Tag muss gesaugt oder gekehrt werden.

Zum Thema Fellbürste kann ich euch zwei tolle Pflegewerkzeuge empfehlen. Natürlich basiert meine Erfahrung auf meinem Labrador Leo.

  1. Der Furminator
    Mein Hund bringt mit seinen 9 Monaten mittlerweile 28 kg auf die Waage. Den Furminator den ich verwende ist für bis zu 23 kg laut Angabe geeignet. Mit dieser Fellbürste bekomme ich haufenweise Haare heraus, was echt toll ist. Dringt tief ins Deckfell ein und entfernt lose Haare und auch die Unterwolle. Hier reißt und zieht nichts, meinem Labrador gefällt es ganz gut. Er hält sich, sagen wir es so 😀 . Zusätzlich muss ich das Haarbüschel nicht mit bloßen Händen aus der Bürste herausziehen, dazu gibt es einen extra Druckknopf zum Entfernen der Haare. Einfach über den Mülleimer halten, Knopf drücken und sie fallen alle ab. Meiner Meinung nach ist die extra große Bürste nicht unbedingt notwendig. Die kleinere ist günstiger und tut’s auch 😉 .
  2. Silikonbürste von Groomy
    Diese Silikonbürste entfernt die Unterwolle vom Hund zwar nicht, dafür aber ganz viel von den bereits losen Haaren am Fell. Ich finde sie ist auch sehr effektiv, schont den Hund selbst, da das Material ja aus Silikon ist. Mit dieser Bürste kann man ruhig schneller und wilder arbeiten 🙂 . Das geilste an dem Teil ist, es eignet sich auch für Teppiche und Stoffdecken. Verwendet man die flachere Seite für den Teppich, holt man sehr viele Hundehaare heraus und die Teppiche und die Decken sehen wieder gut aus. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü